Innenausbau schreitet voran

Bis Anfang März waren die Handwerker dem Zeitplan zum Neubau des Haller Feuerwehrgerätehauses etwa vier Wochen voraus. Dann kam – wie so vieles – durch die Corona-Pandemie zunächst alles zum Stillstand.
Wer hin und wieder die Straße „Am Sportplatz“ befährt, dürfte aber das inzwischen sehr rege Treiben auf der Baustelle bemerkt haben, das dort seit einiger Zeit wieder herrscht.

Inzwischen sind im Inneren Wasser- Strom- und Heizungsleitungen verlegt worden, die Wände sind verputzt und Estrich ist eingebracht. Zuvor wurden die Hausanschlüsse gelegt. Im Außenbereich haben Garten- und Landschaftsbauer ein Regenrückhaltebecken angelegt und damit begonnen, die Außenanlagen herzurichten. Es geht also ordentlich voran!

Und in Kürze werden auch von außen deutliche Fortschritte erkennbar sein, denn die Installation der Sandwichplatten an der Fahrzeughalle hat begonnen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*